Ausgeschriebene Touren prüfen und veröffentlichen

Touren prüfen #

Der Tourenchef oder die Tourenchefin (mit der Tourenkommission) geht, üblicherweise ein mal pro Jahr im Herbst, alle neu ausgeschriebenen Touren für das nächste Jahr durch (Touren im Status „neu“). Dabei werden vor allem folgende Angaben geprüft:

  • passt der Schwierigkeitsgrad und die Anforderungen?
  • passt die Tour zum Termin (Saison)
  • kann die ausgeschriebene Tour durch den Tourenleiter, die Tourenleiterin geführt werden
  • benötigt es weitere Tourenleitende?

Touren fixieren #

Nach der Prüfung und allfälligen Korrektur, sollte die Tour fixiert werden (Status der Tour wird auf „fixiert“ geändert). Damit können die wichtigsten Angaben nicht mehr verändert werden, ausser man ändert den Status wieder auf „neu“. Eine fixierte Tour erscheint im Web. Anmeldungen können noch nicht erfolgen, weil die Tour nicht veröffentlicht ist (siehe Tourenstatus).

Oft werden die fixierten Touren exportiert und dem Sektionsvorstand zur Genehmigung vorgelegt.

Touren veröffentlichen #

Eine fixierte Tour kann weiterhin um weitere Details ergänzt werden. Wenn der Tourenleiter, die Tourenleiterin auch die Details ergänzt hat, darf die Tour veröffentlicht werden. Es wird empfohlen, dass die Inhalte noch mal durch die Redaktion (ein Benutzer mit der Rolle „Redakteur“) geprüft werden. Übliches Vorgehen:

Der Tourenleiter, die Tourenleiterin vermerkt, dass die Tour „bereit für Veröffentlichung“ ist.

Der Redakteur kann alle solche Touren durch die Suche unter „Alle Touren“ abgreifen, prüfen und einzeln in Status „veröffentlicht“ ändern.

Es gibt Sektionen, die die Touren direkt veröffentlichen (der Status wird auf „veröffentlicht“ gesetzt) und die Touren nicht zuerst fixieren. Vorausgesetzt ist eine vollständig erfasste und geprüfte Tour. Eine Anmeldung kann unmittelbar erfolgen, falls „Anmeldung ab“ Datum erreicht wurde.